Vereinigte Republik Tansania

12 - 19 Mai 2018

Sports

  • 21km

  • 42km

  • 60km

  • 60km

  •  

  • 120km

  • 400km

Partner

partner compassion

Suitable for

Gesammelte Spenden für Vereinigte Republik Tansania

€ 0
€ 11,701
€ 217,974
Teilnehmer sehen

INFOS:

Sportdisziplinen | Laufen (21, 42 oder 63km), Wandern (63km) oder Mountainbiken (120km)

Spendenziel | €10.000 für die Arbeit von Compassion

Teilnehmer | Männer und Frauen ab 18 Jahre aus Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH). Anmeldungen aus anderen Ländern laufen auf eine Warteliste mit Stichtag 31.12.2017. In der ersten Woche 2018 rücken diese nach, insofern noch freie Plätze bestehen.

Sprachen | Das Projekt wird durch 4M Deutschland und 4M Schweiz in Zusammenarbeit mit Compassion organisiert. Daher wird ausschließlich die Sprache Deutsch angeboten. Für französischsprechende Schweizer/innen steht eine Übersetzung zur Verfügung.

Anmeldeschluss | 15. Februar 2018

Teilnahmegebühr | Zwischen €1.000-1.500. Die exakte Gebühr klärt sich voraussichtlich neun Monate im Voraus. Eine Anzahlung von €100 ist zu Beginn fällig zur Freischaltung des Teilnehmerprofils. Der Restbetrag ist fällig zum Anmeldeschluss.

Teilnehmerzahl | Das Projekt findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 40 Personen statt, um kostendeckend agieren zu können. Diese Anzahl ist nach aktueller Einschätzung sehr wahrscheinlich zu erwarten. Maximalteilnehmerzahl liegt bei 75 Personen.

Ja, ich bin eine gute Spur nervös. Charakterwochenende ist das eine. Davon habe ich schon mehrere erlebt, sowohl als Teilnehmer als auch als Mitarbeiter. Hab geschwitzt, hab Jesus erlebt, hab Bruderschaft erlebt. Aber das hier, dieser Muskathlon, das ist mehr als eine einfache Reise. Es ist eine geistliche Herausforderung besonderer Größenordnung. Es ist das vermutlich spannendste, was ich je erlebt habe.
Jörg Heimrich - TN Uganda 2016 More stories...

Laufe, wandere oder fahre Mountainbike in Tansania, um Kinder aus extremer Armut zu befreien. Begleite uns im Kampf für Gerechtigkeit!

Das Konzept
Der Muskathlon ist ein sportliches Ereignis, das extremen Einsatz erfordert und an außergewöhnlichen Orten für eine Woche stattfindet. Dadurch werden finanzielle Mittel in großem Maßstab gesammelt und Ungerechtigkeit bekämpft. Der Muskathlon in Tansania wird vom 12.-19. Mai 2018 stattfinden. Das Projekt wird durch der 4te Musketier (4M) Deutschland und 4M Schweiz in Zusammenarbeit mit Compassion organisiert: Ein Hilfswerk, welches Kinder aus Armut befreit und Ihnen auf ganzheitliche Weise neue Hoffnung und Perspektive vermittelt.

Das Land
Kurz nach der Unabhängigkeit von Großbritannien schlossen sich 1964 das Festlandsgebiet Tanganjika und die Insel Sansibar zur Vereinigten Republik Tansania zusammen. Es folgten drei Jahrzehnte, in dem die CCM (Partei der Revolution) allein das Land regierte. Sie folgte dabei dem Weg des Afrikanischen Sozialismus, wie er von ihrem Führer, dem bekannten Politiker Julius Nyerere gelehrt wurde. 1995 kam es erstmals zu Wahlen mit mehreren Parteien. Seitdem geht das Land einen stetigen Weg politischer und wirtschaftlicher Reformen. Tansania ist nicht nur bekannt dafür, dass es an die drei größten Seen Afrikas grenzt - den Viktoriasee, den Tanganjikasee und den Malawisee, sondern vor allem auch durch den Serengeti Nationalpark mit seinen großen Wildbeständen, dem Kilimanjaro und dem Ngorongoro-Krater. Etwa 120 Volksgruppen leben in Tansania, von denen die wohl bekannteste das stolze Nomadenvolk der Massai ist. Im Gegensatz zu einigen seiner Nachbarstaaten ist Tansania eines der afrikanischen Länder, das Frieden und politische Stabilität genießt. Doch bei allen politischen und wirtschaftlichen Fortschritten zählt Tansania zu den ärmsten Ländern der Welt. Über 80 Prozent der Menschen leben von der Landwirtschaft. Paradoxerweise begrenzen jedoch geographische und klimatische Bedingungen die Anbaumöglichkeiten auf nur vier Prozent des Landes. Deutschland ist der Hauptabnehmer des tansanischen Kaffees.


Die größte Gefahr für die Menschen in Tansania geht von HIV/Aids aus - Schätzungen sprechen von 1,5 Millionen Erkrankten. Ungefähr 1,2 Millionen tansanische Kinder sind durch Aids zu Waisen geworden. Dazu erschweren Malaria und Mangelernährung den Kampf ums Überleben. Vier von zehn tansanischen Kindern unter 5 Jahren gelten in ihrem körperlichen Wachstum als zurückgeblieben, weil sie nicht genug zu essen bekommen. Compassion engagiert sich daher auch in Tansania mit seinen Präventionsprogrammen gegen HIV, Malaria und Hunger.

Die Woche
Ein typisches Wochenprogramm sieht wie folgt aus. Mehr zum konkreten Ablauf des gesamten Muskathlons im Verlauf der Vorbereitung.
• Samstag: Ankunft, Teamtreffen, Andacht
• Sonntag: Gottesdienst, Besuch eines Compassion-Kinder-Zentrums, Aufenthalt in einem Slum, Zeugnisse, Teamzeit
• Montag: Reisezeit, Besuch eines Compassion-Ausbildungs-Zentrums, Training, Teamzeit
• Dienstag: Kinder-Olympide mit Sport und Erlebnissen für einheimische Kinder in einem Compassion-Zentrum, Training, Andacht
• Mittwoch: Ruhetag und Vorbereitung für den Muskathlon, Teamzeit
• Donnerstag: Muskathlon und Feier
• Freitag: Abschlussgottesdienst, Reflektion, Ausflug
• Samstag: Abreise

Leistungen des Veranstalters 4M
Mithilfe der Teilnahmegebühr von €1.000-1.500 sowie einem kleinen Teil der gesammelten Spenden (5-10%) wird das vollständige Projekt organisiert und durchgeführt. Dies beinhaltet:

1. In der Vorbereitung
• Infoveranstaltung(en) separat in Deutschland oder der Schweiz
• Erstellung eines Teilnehmerprofils auf muskathlon.com unmittelbar nach Anmeldung, über welches der Teilnehmer wirbt und Spenden sammelt
• Persönlicher Kontakt mit 4M spätestens nach 2 Tagen und fortlaufender Austausch und Organisation auf Bedarfsbasis bis zum Abflug
• Beratung und Vorlagen bzgl. Spendenwerbung und Training sowie Vernetzung mit anderen Teilnehmern

2. Während der Muskathlon-Woche
• Verabschiedung mit Familien/Freunden in Form eines Gottesdienstes am Flughafen separat in Deutschland. Evtl. auch in der Schweiz (in Klärung).
• Abholung vom Flughafen im Zielland und fortlaufend Transfers und Logistik
• Hotelunterkünfte
• Essen und Wasser zur freien Verfügung
• Andachten zum persönlichen Wachstum
• Teamzeit mit einem Leiter
• Kennenlernen der Arbeit von Compassion
• Kulturelle Besichtigungen und landestypische Erlebnisse
• Allgemein-medizinische Versorgung
• Trainings

3. Während des Muskathlon-Events
• Planung, Vorbereitung und Absicherung der Rennstrecke
• Muskathlon Trikot und Startnummer
• Essen und Trinken während des Laufs
• Medizinische Versorgung und Betreuung
• Reinigung und Abbau der Strecke

Leistungen der Teilnehmer
• €10.000 für die Arbeit von Compassion zu sammeln. Dabei zählt jede vermittelte Patenschaft wie €1.000 auf dem Spendenbarometer. Die Nicht-Erreichung dieses Ziels ist kein Ausschlusskriterium. Dennoch handelt es sich um eine bewusst gesetzte Marke, um außergewöhnlichen Einsatz hervorzurufen, die Komfortzone zu verlassen und nicht zuletzt den Aufwand des gesamten Projektes zu rechtfertigen.
• Eigenständige Organisation von Hin- und Rückflug, Visum, Impfungen und evtl. Transport eines Mountainbikes. Dies erst nach entsprechender Vorgabe von 4M (für den Flug werden beispielsweise genaue Zeiten vorgegeben und Kontingente geprüft).

Bei weiteren Fragen, bitte unkompliziert das Feld „Kontakt“ nutzen. Eine Rückmeldung erfolgt in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen.