Login as athlete

Werde ein Muskathlet!

Über 4M

Die internationale christliche Männerbewegung „Der 4te Musketier“ verknüpft körperliche Erfahrung mit geistlichen Inhalten. Sie will Männerherzen inspirieren und Wellen der Gerechtigkeit freisetzen. Dies geschieht im Kern durch sogenannte Charakterwochenenden und den Muskathlon.

 

 

Der 4te Musketier (4M) startete in 2008 aus den Niederlanden heraus und verbreitet sich seitdem: In 8 Ländern sind bereits eigenständige Teams entstanden und über 8.000 Männer können sich Musketier nennen. Diese Zahl wächst rasant weltweit, da aus jeder nationalen 4M-Bewegung von zunächst mehreren Dutzend in Folge hunderte und tausende Männer hervorgehen.


Characterwochenende /// 4Gs

Ein Charakterwochenende ist eine viertägige geistliche Reise in unnachahmlicher Natur. Sie begeistert Männer in ihrer Beziehung mit dem lebendigen Gott, schenkt tragfähige Freundschaften und zeigt ehrbare Ziele auf, für die es sich zu kämpfen lohnt: Für Gott, für Gemeinschaft, für Gemeinde und für weltweite Gerechtigkeit. Im Mittelpunkt der Erfahrung steht weder ein Mantel und Degen-Spektakel noch ein Survival-Training. Vielmehr werden Männerherzen innerhalb einer Zeit losgelöst vom Alltag tief herausgefordert, bewegt, begeistert und gestärkt. Am Ende eines Wochenendes erhält jeder Mann das bekannte rote Poloshirt mit der Zahl 4. Dies bedeutet nichts Geringeres als dass sie ein Musketier – ein Diener des Königs – geworden sind.

Muskathlon /// Extremer Einsatz gegen extreme Ungerechtigkeit

Der Muskathon ist wie ein Marathon eine extreme Ausdauer-Herausforderung. Jedoch an sehr entlegenen Orten. Alle Teilnehmer (Männer & Frauen) verpflichten sich im Vorfeld eine bedeutende Summe an Spenden für den weltweiten Kampf gegen Ungerechtigkeit zu sammeln. Diese Spenden gehen zugunsten der Arbeit drei ganz verschiedener Organisationen: Compassion, Open Doors und A21. Diese setzen sich ein um Kinder aus der Armut zu befreien, Frauen und Mädchen aus Sexsklaverei zu befreien und diejenigen zu unterstützen, die für ihren Glauben verfolgt werden. Zusammengefasst gilt: der Muskathlon macht den entscheidenden Unterschied im Leben benachteiligter Menschen, um Ungerechtigkeit im 21. Jahrhundert zu besiegen.

Ein Muskathlon dauert vor Ort eine Woche und besteht aus drei Elementen:
1. Das Wesen von Ungerechtigkeit selbst erfahren. Das heißt diejenigen zu besuchen und ihre Geschichten zu hören, die unsere Hilfe brauchen. Diese Erfahrung wird sowohl erschütternd als auch ermutigend.
2. Im Glauben gestärkt werden. Andachten und Zeiten persönlicher Stille sind im Zentrum der Woche. Diese Erfahrung wird verändernd und inspirierend.
3. Den Muskathlon bestreiten: Das Highlight der Woche. Früh am Morgen geht es los und es endet in einer großen Feier im Ziel. Diese Erfahrung wird ein Meilenstein im Leben.

 

 

Was wird von Teilnehmern erwartet?

  • Jeder Teilnehmer wird eine bedeutende Distanz entweder laufen, wandern, klettern oder mit dem Mountainbike fahren
  • Jeder Teilnehmer sammelt mindestens €10,000 für den Kampf gegen Ungerechtigkeit
  • Jeder Teilnehmer trägt die eigene Reisekosten
  • Jeder Teilnehmer erhält eine persönliche Seite auf muskathlon.com, die ein Spendenbarometer und die persönliche Motivation zur Teilnahme enthält.

Es ist zu beachten, dass 5% der gesammelten Spenden für die Durchführung und Organisation des Muskathlon verwendet werden. 4M und die drei Partnerorganisation stehen mit Rat und Tat zur Seite die persönliche Spendenwerbung kreativ und tatkräftig zu unterstützen.